HACCP Datenlogger
 

In der Lebensmittelbranche sind die HACCP-Richtlinien (Hazard Analysis Critical Control Points) seit vielen Jahren international gültig.
Eine der häufigsten Ursachen von Lebensmittel-Vergiftungen ist die ungenügende Kühlung oder Erhitzung von Lebensmitteln, weshalb eine Überwachung nach der HACCP Richtlinie umso wichtiger ist.

Temperatur-Datenlogger werden eingesetzt, um Temperaturwerte zuverlässig zu überwachen und aufzuzeichnen. Diese Datenlogger speichern Temperatur und Zeitwerte, welche später im Idealfall am PC ausgewertet werden können.
 

LEITLINIE des BMGF


Die jeweils erforderlichen Temperaturen von Kühleinrichtungen sind festgehalten (am Kühlgerät oder in der Dokumentation) und werden an jedem Arbeitstag, möglichst bei Arbeitsbeginn, überprüft
(Temperaturmesseinrichtung in jedem Kühl- bzw. Tiefkühlgerät erforderlich).
In Kühl- bzw. Tiefkühlräumen erfolgt die Temperaturüberwachung mittels Registrierthermometer oder Minimum/Maximum-Thermometer.

Tiefkühleinrichtungen über 10m³ benötigen jedenfalls ein aufzeichnendes Thermometer (Datenlogger). Die Aufzeichnungen des Gerätes sind mindestens ein Jahr aufzubewahren.

 

MAYWAY schafft Lösungen, die genau zu Ihren Ansprüchen und Ihrem Kostenrahmen passen.

Österreichweite Info-Line: 0810 100 180 (zum Ortstarif)
Europaweite Info-Line: +43 316 28 41 42
social networks